Seite 2 von 3

Vortrag MEIN KIND WIRD ZUM TEENAGER – GELASSEN DURCH STÜRMISCHE ZEITEN

Mein Kind wird zum Teenager – gelassen durch stürmische Zeiten

Eine Veranstaltung des Elternforums Sempach

Donnerstag, 03.05.2018, 19.30 Uhr

Aula Schulhaus Felsenegg, Sempach

Referentin: Mara Bruggisser, Psychotherapeutin FSP

Keine Anmeldung erforderlich, Eintritt frei, Türkollekte

 

Im März des letzten Schuljahres führte das Elternforum eine schriftliche Umfrage bei allen Eltern der Schülerinnen und Schülern der Schule Sempach durch, in der erfasst wurde, welche Themen sie aktuell beschäftigen und wo sie ihr Wissen gerne erweitern würden. Mit Abstand am meisten wurde «Kinder werden Teenager» genannt. Dieses Bedürfnis hat das Elternforum Sempach aufgenommen und führt nun eine Veranstaltung durch, die aufzeigen soll, wie Eltern ihre Kinder durch die Teenagerzeit begleiten können.

Bei manchen Kindern beginnt die Pubertät schon mit zehn Jahren, bei anderen setzt sie später ein und wiederum bei anderen ist sie von aussen wenig spürbar. Stimmungsschwankungen, Rückzug, Provokationen, Widerreden, Ungehorsam, Faulheit, Ein-Wort-Antworten: Die Ausprägungen und der Beginn der neuen Verhaltensweisen sind so individuell wie die Kinder selber.

In der Veranstaltung erfahren Eltern, wie sie mit den Herausforderungen im Familienalltag mit Pubertierenden umgehen können, wie sie mit Ablehnung zurechtkommen und trotzdem im Gespräch bleiben können und ob Erziehung in der Pubertät überhaupt noch möglich ist. Was geht in dieser Zeit eigentlich in den Jugendlichen vor, womit beschäftigen sie sich, was stresst sie, wonach sehnen sie sich, welche Sorgen und Ängste plagen sie, was wünschen sie sich von ihren Eltern und ihrem Umfeld?

Die Pubertät ist ein Abschied von bekanntem Terrain. Das neue Land ist noch nicht in Sicht, seine Regeln noch unbekannt. Der Vortrag bietet sowohl allgemeine Informationen zum Thema Vorpubertät und Pubertät und zu den Entwicklungsaufgaben von Jugendlichen, als auch praktische Hilfestellungen für Erziehungspersonen.

Austritte aus dem Elternforum

Wer schulpflichtige Kinder in Sempach hat, kann sich im Elternforum engagieren, indem Anliegen der Elternschaft aufgenommen und in verschiedenen Veranstaltungen umgesetzt werden. Das Elternforum Sempach bietet aber auch die Möglichkeit in einem engeren Kontakt mit der Schule im Allgemeinen zu stehen und bei speziellen Schulanlässen mitzuhelfen.

Diese Aufgaben haben Lea Stöckli, Anita Amrein und Anita Ziswiler während Jahren im Elternforum mitgetragen. Alle haben ihre Zuständigkeiten zuverlässig und mit grossem Engagement wahrgenommen. Ob Finanzen, Abendveranstaltungen für Eltern, MFM-Projekt für Schülerinnen und Schüler, Elternkaffee am 1. Schultag und an den Schulbesuchstagen, sie haben ihre Ressorts pflichtbewusst geführt und immer auch bereitwillig und kollegial ausgeholfen.

 

Auf Ende 2017 haben Lea Stöckli und Anita Amrein das Elternforum Sempach verlassen, um beruflich mehr Zeit zu investieren und sich den neuen Herausforderungen wieder mit vollem Einsatz zu widmen. Anita Ziswiler wird das Forum leider im Sommer 2018 ebenfalls verlassen. Mit dem Weggang dieser langjährigen Mitglieder scheint das Elternforum auf den ersten Blick einiges an Erfahrungsschatz zu verlieren. Durch die frühzeitige Ankündigung der Rücktritte und eine seriöse Übergabe der Ressorts und Dossiers sind wir allerdings überzeugt, dass wir Bewährtes im Elternforum auch in Zukunft erfolgreich weiter führen können.

 

Wir bedanken uns für die Zusammenarbeit in den letzten Jahren und wünschen euch viel Erfolg bei euren zukünftigen Aufgaben!

 

Interessiert!? Das Elternforum Sempach sucht neue Mitglieder

Damit das Elternforum auch in Zukunft aktiv und engagiert bleibt, sind wir durch die Rücktritte natürlich auch auf Neumitglieder angewiesen, die das Elternforum Sempach tatkräftig unterstützen und mit neuen Ideen bereichern.

 

Aktuelles vom Elternforum Dezember 2017

Neuorganisation Elternkaffee

Jahrelang haben wir vom Elternforum Sempach das Elternkaffee an den Schulbesuchstagen organisiert und durchgeführt. Dieses Angebot wurde stets genutzt und interessierte Eltern haben sich dort getroffen, um sich zum Schulalltag ihrer Sprösslinge auszutauschen. Diese Möglichkeit besteht weiterhin. Mit der Übergabe an die 5. und 6. Klässler als Organisatoren hat sich an der Grundidee dieses Treffpunkts nichts geändert. Neu ist lediglich die Absicht, mit dem Elternkaffee einen Zustupf in die jeweiligen Klassenkassen zu erwirtschaften. Das Elternforum wünscht den beteiligten Schülerinnen und Schülern viel Erfolg dabei und hofft, dass mit dem verdienten Geld ein Beitrag an tolle Schulreisen oder Klassenlager geleistet werden kann.

Der Kontakt zwischen Eltern und uns bleibt weiterhin gewährleistet, indem Kontaktaufnahmen jederzeit auf unserer Homepage möglich sind. (www.elternforum-sempach.ch) Wir freuen uns aber auch, wenn Fragen oder Anliegen persönlich an eines unserer Mitglieder gelangen, sei es an einer von uns organisierten Abendveranstaltung oder ganz einfach auf der Strasse.

Interessierte Eltern für Elternforum gesucht

Sollten Sie als Eltern schulpflichtiger Kinder gar interessiert sein, dem Forum beizutreten, dann freuen wir uns auch jederzeit über Verstärkung im Elternforum Sempach.

 

 

Französichkurs für die Eltern

erneute Durchführung

Französischkurs für die Eltern

Dieser Kurs eignet sich für Eltern mit wenig Französischkenntnissen. Er wird ihnen die Möglichkeit geben, erstens Französisch zu lernen und zweitens ihre Kinder in der 5. und 6. Klasse in Französisch zu unterstützen. Sie werden mit einem Lehrbuch für Erwachsene lernen, parallel dazu aber auch das Programm von Envol 5 und Envol 6 anschauen.

Weitere Informationen und Anmeldung siehe Flyer

Flyer Französischkurs für die Eltern - Sempach

Eltern-Kaffee wird an die Schule übergeben

Nach jahrelanger Durchführung übergibt das Elternforum Sempach das Eltern-Kaffee an den Schulbesuchstagen an die Schule. Unterstützen Sie die 6. Klasse und tragen Sie etwas dazu bei, damit die Schüler etwas für die Klassenkasse sammeln können. Nächster Schulbesuchstag 11.09.2017. Weitere Infos:

Schulbesuchstag_Info

Information von der Volksschulbildung Luzern

Im folgenden Flyer erhalten Eltern wichtige Informationen von der Volksschulbildung im Kanton Luzern zum Thema: Die Beurteilung der Lernenden.

Weitere Infos hier.

Kinderkanti Beromünster

Auch dieses Jahr bietet die Kantonsschule Beromünster wieder die Kinder Kanti an. An vier Mittwoch Nachmittage können die Kinder der 5. und 6. Klasse sich mit wissenschaftlichen Fragen auseinandersetzen. Weitere Informationen siehe Flyer Kinderkanti.

Kinderkanti_Beromnster_Flyer_SJ17_18

Begrüssung der Eltern der Erstklässlerinnen und Erstklässler

Auch in diesem Jahr wurden die neuen Erstklässlerinnen und Erstklässler wieder freudig in die Schulgemeinschaft aufgenommen. In Begleitung der Eltern und unter Mitwirkung der älteren Primarschülerinnen und Primarschüler wurden sie feierlich begrüsst.

Nach dem Empfang durften die Eltern ihre Kinder mit in den Unterricht begleiten und den gemeinsamen Start miterleben.

Im zweiten Teil hat das Elternforum zum Elternkaffee eingeladen. Interessierte Mamis und Papis wurden da von unserer Forumsleiterin Astrid Wicki willkommen geheissen. Sie hat den Eltern das Elternforum und deren Arbeit und Aufgaben vorgestellt.

Auch die Schulleiterin Birgit Höntzsch, der Rektor Tony Boog und der Schulpflegepräsident Marco Estermann begrüssten die Eltern persönlich und wünschten allen einen guten Start und gute Zusammenarbeit zwischen Schule und Elternhaus.

Französischkurs für Eltern

Französischkurs für Eltern mit schulpflichtigen Kindern

Dieser Kurs ist für Eltern ohne oder mit wenig Französischkenntnissen. Er wird ihnen die Möglichkeit geben, erstens Französisch zu lernen und zweitens ihre Kinder in der 5. und 6. Klasse in Französisch zu unterstützen. Sie werden mit einem Lehrbuch für Erwachsene lernen, parallel dazu aber auch das Programm von Envol 5 und Envol 6 anschauen.

Preis pro Person

300.- für 10 Doppellektionen à 90 Minuten (für eine Gruppe von 5 Personen). Je mehr Teilnehmer sich anmelden, desto mehr Doppellektionen werden angeboten.
Die Kopien sind inklusiv. Die Anzahl der Bücher wird den Preis des Lehrbuches bestimmen (exklusiv).

Tag und Zeit

Donnerstagabend von 18.00 bis 19.30 (in der Schule Sempach)

Der Kurs beginnt ab der ersten Schulwoche und hält sich an den Schulferienplan.

Anmeldung

bis 7. Juli 2017 direkt bei der Kursleiterin

Francine Volet
Hildisriederstrasse 13A
6204 Sempach Stadt
francine.volet@sunrise.ch
076 446 08 28

Neues Kantonales Kinder- und Jugendleitbild

Kinder  und Jugendliche sollen sich körperlich und psychisch, wie auch in sozialen Beziehungen wohl und sicher fühlen, um sich gut entwickeln zu können. Das nächste Umsetzungsjahr des Kantonalen Kinder- und Jugendleitbildes widmet sich dem Handlungsfeld «Wohlbefinden & Schutz». Der Auftakt dazu macht die Lancierungsveranstaltung im September.

«Wohlbefinden & Schutz – psychischen Belastungen begegnen»

Kinder- und Jugendleitbild: konkret

Mittwoch, 13. September 2017, 16.30 bis 19.30 Uhr mit anschliessendem Austausch

Bildungs- und Kulturdepartement, Marianischer Saal, Bahnhofstrasse 18, Luzern

Nach der Verleihung des Kinder- und Jugendawards zum Handlungsfeld «Vernetzung» durch Regierungsrat Guido Graf geben zwei Referentinnen Inputs zum neuen Handlungsfeld.

Zuerst erörtert Dr. med. Renate Müller, Leiterin Kleinkindsprechstunde des KJPD Luzern, wie psychische Gesundheit als zentraler eigener Schutzfaktor wirkt und führt aus, wie Beziehungserfahrungen von klein auf unbewusst verinnerlicht werden und entscheidend auf den Aufbau der kindlichen Psyche wirken.

Anschliessend referiert Christina Kohli, lic. phil., Leiterin Sozialpädiatrisches Zentrum Kantonsspital Winterthur, zu möglichen Hinweisen auf eine Traumafolgestörung bei Kindern und Jugendlichen, was ihnen und ihren Familien helfen kann und welche Behandlungen sich als wirksam erwiesen haben.

Eine detaillierte Einladung erhalten Sie in den nächsten Wochen.

Eine Anmeldung ist ab sofort möglich. Die Teilnahme ist kostenlos.

Die Veranstaltung wird im Rahmen des Kinder- und Jugendförderungsgesetzes durch den Bund finanziert.

« Ältere Beiträge Neuere Beiträge »

© 2021 Elternforum Sempach

Theme von Anders NorenHoch ↑